Let me google that for you!

„Es gibt keine dummen Fragen“ sagen sie immer. Und ich sage: DOCH! Es gibt sie, zu Hauf. Sie sind überall. Meistens werden sie von Menschen gestellt, die entweder dumm oder faul sind. Oder nicht wissen, was sie sonst sagen sollen.

Klassische dumme Fragen

Es gibt Fragen, die werden einfach so in den Raum geworfen, und die Menschheit hätte auch überlebt, wären sie nicht gestellt worden. Fragen, die etwas Offensichtliches hinterfragen.  Neben einen klassischen Beispielen gehören dazu:

Warst du beim Friseur? Ja. Deine Haare sind kürzer, oder? (Nee, länger)

Du hast roten Nagellack dran? Nein, eigentlich ist er Ocker. Du bist wohl farbenblind!

Schläfst du schon?

Die Liste ist wohl endlos. Komischerweise stellen wir alle diese Fragen von Zeit zu Zeit. Keiner weiß warum.

Faule dumme Fragen

Viel zu viele Menschen sind schlichtweg zu faul, sich Dinge selbst zu erarbeiten oder selbst herauszufinden. Ich persönlich hasse das. Wie kann ich in Word kursive Schrift einstellen? Einfachste Themen, die man gut und gerne mit etwas Eigeninitiative selbst ergründen kann. Aber nein, die Faulis fragen. Um diesen Menschen meine Verachtung zu verdeutlichen sage ich gerne: „Let me google that for you!“ Denk entsprechenden Link einfach kommentarlos zusenden. Die Anderen schämen sich ein bisschen, ich freue mich.

Dummfrager auf Partnersuche

Das ist es, was mich erst zu diesem Beitrag bewegt hat.  Unfassbar… Da gibt man sich Mühe, möglichst viel Info über sich als Person, Hobbies, Vorlieben, Frühstücksgewohnheiten etc. in sein Online-Profil zu packen und dann…? Dann erreichen einen Nachrichten, bei denen ich mich frage, ob mein Gegenüber entweder lediglich blöde ist, oder meine Mühe, ein ordentliches Profil zu präsentieren schlichtweg absolut nicht würdigt.

So passiert meiner Freundin: Sie hat Degus. Kenn nicht jeder, macht ja nichts. Sie bekommt eine Nachricht von einem jungen Mann: „Ich frage mich was ‚Degus‘ sind?“ Zunächst einmal: welch unfassbar unbeantwortenswerte Mitteilung. Blöde Frage, blöde Nachricht. Frau kann sie ignorieren, oder aber eine blöde Antwort geben: „Online-Partnersuche ja, aber http://www.google.de kennst du nicht?“ Punktlandung [Seine Antwort blieb aus. Komisch].  Ähnlich unbefriedigend sind Fragen wie: „Du auch hier?“, „Bist du das auf dem Bild?“ oder „Liebe Carrie(30), wie alt bist du?“. Was ich von nicht-aussagekräftigen Nachrichten auf Single-Portalen halte wisst ihr ja bereits…

Mein Aufruf: Mehr nachdenken! Weniger unnötig fragen! Herrschaftszeiten!

xoxo_Carrie_2

Advertisements

16 Gedanken zu “Let me google that for you!

  1. Geiles Ding!

    Ja, es gibt dumme Fragen … und ich kann sie sogar selber stellen, hab ich lange dafür geübt.
    Manchmal ist es wirklich schwer solch Fragen zu finden!!! 😉

    Das mit dem Profil kann ich voll bestätigen.
    Da gibt man sich mühe und dann (diese Frage mag ich z.B. … wegen meiner Antwort) …

    Frage:
    Hast Du mal ein Bild von „DIR“?

    Antwort:
    Jepp, Du kannst dir eines von meinem offenen Profil aussuchen. Ganz sicher sind 98% der Bilder dort alle von mir. Selbst gemalt, selbst fotografiert, selbst bearbeitet, selbst ausgedacht …

    … und man glaubt mir sicher nicht, dass nebst den 1-2% Kopien auf meinem Profil der Rest der Worte alle aus meinem Kopf entsprungen sind.
    Aber wie man immer wieder erleben kann, gibt es genug Menschen, denen nix mehr entspringen kann.

    Wo kann ich für den Blog 13 Sternchen vergeben? (diese dumme Frage is mir soeben eingefallen … es ist ein Geistesblitz entsprungen). 😀

  2. Ne, die Kerle lesen die Profile nicht. Ich hab seit Monaten eines online, in dem deutlich steht, dass ich keinen Online-Mann mehr treffen möchte. Das wird davon unterstrichen, dass man sehen kann, dass ich schon wochen- oder monatelang nicht mehr online war.
    Und was enthält meine Mailbox? Dating-Anfragen.
    Ok, nicht so schlimm, dafür sind Online-Portale ja da.

    Aber was mich echt nervt:
    „Machst du mal ne Ausnahme für einen jüngeren Mann?“ (er ist 20, mein Profil sagt, dass ich Männer ab 45 will)
    „Ich bin zwar verheiratet, habe aber mit meiner Frau keinen Sex mehr“ (mein Profil sagt, dass ich keine liierten Männer will)
    „Ich bin nächste Woche Mittwochvormittag in deiner Stadt, hast du da Zeit?“ (er kommt aus einer Stadt 600 km von mir entfernt und mein Profil sagt, dass ich Leute aus meiner Stadt will)
    Und so weiter…

    • Stimmt, sowas können nur Männer (von dem, was ich so erfahren konnte) 😀
      Was man nicht so tut, damit er doch mal Sex bekommt. 😉

      Du musst einfach nur nen Mann werden, dann hast solch Probleme nicht mehr oder zumindest weniger. 🙂

    • Der Versuch an sich ist ja noch nicht verwerflich. Wenn ER dich toll findet, probiert er es natürlich trotzdem. Das schlimme ist das nur, wenn Frau deutlich macht, dass er nichts für sie ist (weil zu jung, weil verheiratet, weil zu weit weg) werden viele zu diesen Zickenmännern. Das sind die schlimmsten. Mein Favourite: „Meine Frau und ich haben und auseinandergelebt, ich suche nach neuen Abenteuern, hast du Lust?“ Nein eher nicht, liierte Männer sind nichts für mich, sorry! „Frigide Kuh, du hast auch keinen Spaß im Leben oder?“ NOCH FRAGEN??

      • mal dat Ann frag, …. Nein, nicht wo Du herkommst, weil ich ja auf alle Fälle in deiner Nähe wohne …. Deutschland liegt ja direkt neben der Schweiz. 😉 😀

        … eher frgaen möchte, wo man deinen Artikel zum Online-Dating lesen kann? Ich kann wirklich lesen! 😉

  3. Oh, ich LIEBE LIEBE LIEBE „Let me google that for you“. Nutzte ich auch seit Jahren voller Inbrunst.

    Ich stelle natürlich IMMER kluge Fragen, aber letztes Jahr im Urlaub mit dem besten Freund in der Türkei, ne… Wir fahren extra an den schönsten Strand in der Region, kaufen am Strand-Kiosk Schnorchel, Taucherbrillen und eine Unterwasser-Kamera. Er ist schon in Badehose, ich ziehe gerade mein Oberteil (habe natürlich den Bikini unter) aus und frage im Ausziehen „Gehen wir eigentlich schwimmen?“. Ich habe mich danach stark geschämt und sofort gefragt „WARUM habe ich das gerade gefragt???“. Aber dann ist es mir aufgefallen: Es war so still, ich wollte die Gesprächspause füllen und dann hat mein Gehirn das Offensichtliche ausgespuckt. 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s