Entschuldigung – sie haben sich da vertippt!

Heute ist endlich die Infoemail zu meinem kuriosen Dinner am Samstag in mein Postfach geflattert.  Erhalten habe ich einen genauen Ablaufplan, wer, wann, was, wo mit wem kocht.  Ich war schon ein wenig in Angst, ich müsste eventuell die Nachspeise zubereiten, denn Nachspeise kann ich nicht. Dann hätte es eben Eis gegeben, mit… Eis. Ein Glück für mich und alle anderen Beteiligten, ist das nicht der Fall.

Meine Damen und Herren ich präsentiere: Carrie, die Vorspeisengöttin. Vorspeisen sind meine Spezialität. Wie viele kreative Ideen mir da ad hoc in den Sinn kommen ist wirklich erstaunlich. Ich könnte zum Beispiel einen raffinierten grünen Salat zubereiten. Oder einen gemischten Salat. Tomate-Mozzarella wäre die Krönung, aber ich bin mir nicht ganze sicher ob das bei den anderen Gästen nicht zu überheblich und etepetete rüberkommt. Ich glaube ich bleibe beim Salat, das schmeckt und ist zudem bodenständig. Ein freches Balsamico Dressing dazu, und die Sache ist geritzt.

Der Beikoch

Na klar brauche ich zur Fertigstellung meines Meisterwerks auch einen fähigen Beikoch, der sich sowohl um das Mise en Place kümmert, als auch in brenzligen Situationen helfend einspringen kann. Darf ich vorstellen: Meinen Kochkumpanen Stefanie. Stefanie? Leerzeichen vergessen oder was? Komischer Name. Stefan Ie. Habe ich da eventuell bei der Auswahl meines Kochpartners das falsche Häkchen gesetzt? „Ist mir egal ob Mann oder Frau“ war wohl eine Option. Nee, ist mir nicht egal, ein knackiger gutaussehender Mann soll es sein. Ihr wisst schon, so einer der in der Küche kreativ wird und sich auch mal ein bisschen schmutzig macht. Ich hätte ihm alles geschnibbelt was zu schnibbeln ist. Aus der Traum. Stefanie und ich  werden wohl auf getrennten Brettern schnibbeln müssen…

Kontaktaufnahme

Alles natürlich halb so wild, es geht ja immer noch vordergründig um das Erlebnis an sich. Ich werde Stefanie heute Abend mal anrufen, um den Ablaufplan zu besprechen. Ich hoffe sie ist nett, dann könnte ich eventuell über den fehlenden Beikoch hinwegsehen. Am Samstag um 17:30 geht es dann los. Die ersten vier Gäste. Vorspeise. Ihre Wohnung. Die Besucher werden wohl etwas schneller essen müssen, denn bei meinem minimal ausgeprägten Orientierungssinn wird es wohl ein Weilchen dauern, bis wir die nächste Wohnung für den Hauptgang gefunden haben. Salat. Sag ich ja!

Advertisements

4 Gedanken zu “Entschuldigung – sie haben sich da vertippt!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s