Vorweihnachtsaggression

Heute habe ich endlich mal wieder ein bisschen Zeit! Die Weihnachtszeit naht und ja, es stimmt, jetzt kommen nochmal alle und erledigen, was unbedingt dieses Jahr noch erledigt werden muss… Die Vorweihnachtszeit löst bei mir immer leicht panische sowie aggressive Gefühle aus. Warum?

  1. Geschenketechnische bin ich fast ausschließlich komplett unkreativ. Ebenfalls scheint niemand in der Lage zu sein, sich was zu wünschen. Ich wäre ja schon längst zur „wir schenken uns alle gar nichts mehr“ Taktik übergegangen, allerdings würde das dann auch bedeuten, dass ich auch nichts bekomme. Blöd. Ich gehöre somit zu den kurz vor knapp noch etwas Kaufenden.
  2. Ich denke an meine Liste, die ich letztes Silvester im Suff geschrieben habe und überlege mir ob ich wohl endlich mal alles, was ich mir vorgenommen habe auch umgesetzt habe… mal sehen: Ich wollte die Sache mit Mike beenden ohne zu heulen (check), mehr ausgehen (check), eine riesige 30er Party schmeißen (fail), 10 Kilo abnehmen (fail, aber ich werde es mir wieder vornehmen), mir ein Kleines Schwarzes kaufen wenn die 10 Kilo runter sind (habs mir einfach trotzdem gekauft), mehr Sport machen (check), ein Fahrrad besitzen (fail)…. na ja der Schnitt ist nicht so schlecht 🙂
  3. Ein Jahr mehr rum heißt ein Jahr länger Single. Jetzt sind es bereits *hüstel* Jahre, das ist doch nicht zum Aushalten!! Ich hoffe inständig, dass das Jahr 2013 mal einen potentiellen Lebensabschnittspartner hervorbringt.
  4. In der Vorweihnachtszeit ist es überall voll. Ubahn voll, Fußgängerzone voll, Büro voll, Fitness voll, als ob die Stadt auf einmal Zuwachs bekommen hätte. Und unter all diesen Menschen, gibt es so unglaublich viele die veranlassen, dass ich mich aufrege. Menschen die mitten in der Stadt vor mir einfach stehenbleiben, Menschen die Glühwein über meine Jacke schütten, Menschen die in einen Laden laufen und mitten in der Tür stehen bleiben, aaaaaaaaaaaah!
  5. Überall gibt es Süßkram, was mich weit abwirft von Punkt 4 meiner Silvester Liste (ratet was ich gerade mache…?)
  6. In der Weihnachtszeit meinen alle Mitarbeiter, oder momentan pausierenden Mitarbeiter meiner Firma, dass es eine tolle Idee ist, ihre Babys mit ins Büro zu bringen. Nichts gegen Babys… aber müssen sie neben meinem Büro eine halbe Stunde lang Metallkleiderbügel gegeneinander hauen??

Ich finde das reicht. Die Vorweihnachtszeit ist einfach nicht mein Ding, ich gebe es zu. Im nächsten Jahr wird alles besser. Ach was rede ich denn da, es ist ja erst mal die erste Dezember Woche rum, die ein oder andere Story wird da schon noch zu erzählen sein.

 
photo credit: kevin dooley via photopin cc

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Vorweihnachtsaggression

  1. Wie sympathisch. Der Gedanke des Nicht-Schenkens wird verworfen, weil Gefahr besteht, selbst nichts zu bekommen. Das kommt mir bekannt vor.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s