Das Leben ist kein Ponyhof

Ein ereignisreicher Morgen. Whitney Houston ist tot was irgendwie abzusehen war aber trotzdem nicht an Tragik verliert. Im TV läuft die Wiederholung vom Finale von The Voice of Germany. Da ich vergesslich bin weiss ich zwar dass Team Boss Hoss gewonnen hat, kan dem nur leider niemanden zuordnen. Bleibt also spannend. Zudem hat sich herausgestellt dass sich meine Waage gestern wohl vertan hat, alles wieder beim alten. Ich gehe heute vorsichtshalber nicht zum Sport!

Ausserdem ist mein Kopf aufs doppelte seiner Größe angeschwollen (gefühlt!), danke an dieser Stelle an die Mädchengeburtstagsfeier meiner Freundin gestern. Es war ein großer Spass, wir haben getrunken, gelacht, getanzt und ich höre mich noch sagen „Prosecco kann ich trinken bis zum abwinken, das macht mich nicht betrunken“ als die erste Runde Shots auf dem Tisch stand. Lemon Drops, mal ehrlich wer trinkt auch so was? Zwei Runden später musste ich spontan gehen. Entweder sollte ich solche Aktionen ab sofort komplett lassen oder mehr üben. Das ist der Nachteil an einem alternden Körper, der steckt so was nicht mehr einfach so weg. Ich würde nicht sagen dass es mir elend geht aber 1.5 Liter Wasser in 2 Stunden sprechen für sich würde ich sagen.

Heute Abend beginne ich mit der neuen Geschichte, ich muss mir noch einen passenden Decknamen einfallen lassen, so was wie Mr. Big wäre toll. Vorschläge sind willkommen

Advertisements

Ein Gedanke zu “Das Leben ist kein Ponyhof

  1. nene, mit 30 kann man noch saufen wie des Henkers Sohn …. nen Jahrzehnt wirds etwas komplizierter, wenn man nicht dran bleibt. 😉 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s