Nein…..vielleicht…. na gut!

Es war ein spontaner Mädchen-gehen-Prosecco-trinken-Abend. Wir konnten noch die letzten Herbstsonnenstrahlen erhaschen und haben uns einen leckeren Aperol Spritz gegönnt. Meine Freundin war wie immer sehr gesprächig und erzähl von sich, ihrem Leben, ihren Lovern,…. mir war es recht ich hatte den ganzen Tag genug geredet. Der eine meldet sich zu viel, der andere zu wenig, der eine ist dafür aber besser im Bett als der andere. Na wie soll man sich auch in einer so schwierigen Situation entscheiden? Luxusprobleme dachte ich mir und habe weiter den genaueren Ausführungen der sexuellen Fähigkeiten von Jörg, Jens oder wie auch immer gelauscht. Irgendwann, weil es mich tatsächlich brennend interessierte, fragte ich sie wo zum Teufel sie all diese Bettgefährten immer auftreibt. Ich meine ich schließe nicht aus, dass es tatsächlich Menschen gibt die einfach so andere Menschen ansprechen aber fragen wird ja wohl erlaubt sein. Aperol Spritz Nummer zwei.

Da fing sie an, sie habe sich eine App auf ihr Telefon geladen in dem man ein Profil erstellet und dann alle männlichen Teilnehmer durchforsten kann. Man könne sich vor Nachrichten kaum retten. DAS fällt definitiv in die Kategorie Online Dating und wurde ja bereits Monate zuvor zum Feindbild erklärt. Sie sprüht vor Begeisterung und schildert bis ins Detail mit wem sie was hin und her schreibt, manche senden ihr Bilder von ihrer entblößten Männlichkeit…. NEIN! Also mal ehrlich! Das ist ja wohl lächerlich. Aperol Spritz Nummer drei.

Nach einer Weile musste ich wirklich darüber lachen, die App bietet einem die Möglichkeit Volltreffer zu wählen. Im Sekundentakt klickt man durch Bilder der männlichen User und entscheidet per Klick über ja, nein oder vielleicht. Scheiss auf innere Werte oder? Aperol Spritz Nummer vier.

Ich war deutlich angetrunken und hatte Tränen in den Augen vor Lachen! Nachdem ich mich vom Unterhaltungsaspekt dieser App überzeugt hatte ließ ich mich schließlich überreden mich auch anzumelden. Zugegeben, ich war leichte Beute in dem Moment aber die anfängliche prinzipielle Ablehnung hatte sich auf einmal zu einer proseccovernebelten Neugierde verwandelt. Wie ein Teenager wühlte ich in den Tiefen meines Telefons nach einem möglichst schmeichelndem, vorteilhaften Bild, füllte die nötigsten Personenangaben aus und es konnte losgehen.

Die Volltreffersuche zeigte schnell, dass die Nein Taste wohl die von mir am meisten verwendete werden würde aber ich bin 30 und habe gewisse Ansprüche. Das ist weder komisch noch verwerflich verdammt. In den letzten Jahren habe ich diese Ansprüche schon deutlich heruntergeschraubt aber mein Zukünftiger sollte doch den ein oder anderen Vorstellungen entsprechen. Er sollte Rechtschreibung beherrschen (dazu zählt auch in der Lage zu sein, sich ohne LOLs und *gg*s verständigen zu können), keine Hemden mit eingestickten Tribals tragen, beim Kaugummi kauen den Mund zu lassen, mich nicht „Weib“ oder „Alter“ nennen, nicht Ronny heißen (no offense aber das ist ein nogo und NICHT oberflächlich), und die wichtigsten positiven Charakterzüge haben. Was hier erst mal keine Rolle spielt. Und er sollte sich selber keine Nutzernamen wie Playboy oder Stecher geben. Und keinen Schnurrbart haben. Und keine Creolen als Ohrringe. Im Bildhintergrund sollte sich wenn möglich keine TV Schrankwand befinden in der die Bierdosen- oder Gelkerzensammlung gelagert wird. Satin Bettwäsche mit chinesischen Zeichen drauf geht gar nicht. Ein Mann der im Leben steht, weiss was er will, die eben genannten Eigenschaften nicht hat, dafür Humor und ein geregeltes Einkommen. Wie bin ich darauf jetzt gekommen? Zurück zum Thema. Volltreffersuche….

Wenige Minuten später fing mein Telefon an wie wild zu piepen. 15 neue Nachrichten! Ein bisschen aufgeregt war ich schon, habe aber wohlwissend meine Erwartungshaltung angepasst. Meine erste Nachricht (O-Ton): „Sugar du bist ne ganz heise, wills wissen wie gross meiner is *GG*? 20 lang und 7 breit LOL geil oder? Wenn du ihn lekst wird er noch gröser *GG*“. Ich lasse das mal so dahingestellt und schliesse mit den Worten: Es wirt Zait die Spräu von Weizen zu trenne *ggg*….. DELETE!

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s